top of page

Obst- und Weinbau

Unsere Partner:

Ilmer-transparemt.png
  • Sichelmulcher 

  • Spezialgeräte

logo-mccormick-cpy-2.png
  • Schmalspurtraktoren

30185-bcs-logo.png
Ilmer-transparemt.png
maschinen_hubstapler_produktinfo_k2d.jpg

Hubstapler

  • Patentierte hydraulischer/manueller Gabelschließe

  • Maximale Durchsicht zum Ladebereich

  • Kompakte, stabile Konstruktion trotz leichter Bauweise

  • Langlebig durch hochwertige Komponenten

maschinen_mulchgeraete_produktinfo_2.jpg

Mulcher

  • Leicht, Stabil, Wertbeständig durch Qualitätskomponenten

  • Front- Heckanbau und Herbizidanlagen bei allen Modellen möglich

  • Dank innovativer Mulchtechnik enorme Schnittleistung

  • Einfache, bequeme und schnelle Wartung bzw. Reinigung

maschinen_rodungszange_produktinfo_1.jpg

Rodungszange

  • Entfernt mühelos Bäume mit bis zu 15 cm Stammdurchmesser

  • Entfernt Betonsäulen (spezieller Zusatz mit Gummischutz)

  • Optional kann die Rodezange auch an den Ilmer-Hubstaplern K2-D und Eco angebaut werden.

maschinen_wurzelschneider_produktinfo_1.

Wurzelschneider

  • Der Ilmer Wurzelschneider ermöglicht das Wachstum der Obstanlage nach Ihren Bedürfnissen durch selektives Schneiden der Wurzeln zu beeinfl ussen und zu regulieren. Möglich wird das durch ein spezielles Messer welches während der Fahrt sei es im Winkel als auch in der Eindringtiefe reguliert werden kann und somit Beschädigungen an den Bäumen vermeiden kann. Die besonders kompakte Bauweise ermöglicht angenehmes und übersichtliches Arbeiten auch auf engem Raum und wird durch das große Laufrad optimal geführt um die Last vom Schlepper zu nehmen.

Ilmer
McCormick Obstbau

McCormick Traktoren im Obst– und Weinbau

MC_RP5D-RP5E_X4F_Field_MetallicRed_016.jpg

Baureihen X3,   X4 F, N, V, XL, GE, GB

Durch Einführung fortschrittlicher Technologien und Lösungen, die den Anforderungen der modernen Landwirtschaft gerecht werden, setzt die Serie X4F neue Maßstäbe hinsichtlich Design, Ergonomie, Komfort, Kompaktheit und Einsatzflexibilität im Spezialtraktorenbereich.

Die Traktoren X4F stehen in Plattformversion für die Modelle F, GE,GB und XL und in Kabinenversion für die Modelle F,N,XL und V zur Verfügung. Die 4-Pfosten Kabine mit flachem Kabinenboden vereint beste Rundumsicht und Komfort.  Für die Modelle F und XL ist neben der standardmäßigen Starrachse auch eine Vorderachse mit Zentralfederung erhältlich. Beide sind mit nassen Scheibenbremsen und elektr-hydr. Differentialsperre ausgerüstet. Die Baureihe bietet eine breite Auswahl an Getriebeoptionen und Hydraulikvarianten. Die unterschiedlichen Radstände, Höhen und Spurweiten ermöglichen spezifische Anwendungen:

Modell F: schmal, speziell ausgelegt für kleinere Obstanlagen mit engen Reihenabständen

Modell N: schmal, mit schmaler Kabine ausgelegt für kleine Obstanlagen mit engen Reihenabständen.       Fahrgestell vom Modell F, Kabine vom Modell V

Modell GE: niedrig, ideal um unter tiefhängenden Ästen durchzufahren

Modell GB:

Modell XL: breit, für Feld– und Grünlandarbeiten und Obstanlagen mit breiten Reihenabständen

Modell V: speziell ausgelegt für den Einsatz im Weinbau

X4F Formen.png
Unbenannt.png
5-2-bcs-volcan-k105-dualsteer-1-1200x720
BCS Volcan.jpeg

Spezialtraktoren für Berglandwirtschaft, Obst- und Weinbau

Das Unternehmen BCS wurde 1943 aus einer schlichten Idee seines genialen Gründers Luigi Castoldi geboren.

Castoldi begann mit einer kleinen Werkstatt in Abbiategrasso, einer Stadt in der Nähe von Mailand, als jene Gegend noch stark landwirtschaftlich geprägt war und das Leben der dort ansässigen Bauern sich vor allem um die Feldarbeit, Saat und Heuernte drehte, die ohne jede maschinelle Hilfe auskommen musste.

Castoldi schaffte Abhilfe mit der Idee der Entwicklung und Konstruktion eines selbstfahrenden Motormähers, der als einer der ersten in der Welt mit einem Verbrennungsmotor, wenn auch mit bescheidener Leistung, ausgerüstet war. Das Modell '243' war geboren und löste in der Landwirtschaftsszene jener Zeit eine regelrechte Revolution aus, da es dank seiner enormen Produktivität das harte Leben der Bauern konkret verbesserte.

 

In sein Projekt involvierte der Ingenieur Luigi Castoldi den Finanzbeamten Camillo Bonetti aus Abbiategrasso und den begnadeten Mechaniker Severino Speroni. Der Firmenname 'BCS' entstand aus den Anfangsbuchstaben der drei Familiennamen.

BCS Weinbau
bottom of page